Sperrmüllsammlung 2024 von 08.00 Uhr bis 11.00

Was ist Sperrmüll, was kann diesem zugeordnet werden?

Immer wieder weist der im Bezirk gesammelte Sperrmüll einen sehr hohen Anteil von Abfallfraktionen auf, die nicht dieser Müllart zugeordnet werden können. In der Mehrheit handelt es sich dabei um einfachen Restmüll.
Das Landesamt für Abfallwirtschaft hat in Zusammenarbeit mit der Eco-Center-AG und den Umweltdiensten der Bezirksgemeinschaft Burggrafenamt darauf hingewiesen, dass die Sperrmüllsammlung künftig in der bisherigen Form nur über korrekte Abgaben erfolgen kann.
Unterstützen Sie einen reibungslosen Ablauf der Sperrmüllsammlung und bewerten Sie den Gegenstand, bevor Sie diesen zur Sperrmüllsammlung bringen: Trifft auch nur eine der folgenden Eigenschaften auf den Gegenstand zu, wird dieser nicht als Sperrmüll angenommen:

  • Der Gegenstand könnte aufgrund seiner Größe über den eigenen Behälter für Restmüll entsorgt werden;
  • der Gegenstand (oder Teile davon) ist ein Schadstoff;
  • im Gegenstand sind Reststoffe enthalten (z.B. Öle, Flüssigkeiten usw.);
  • der Gegenstand ist ein Elektrogerät (Kühlschrank, Elektrogrill usw.).

Bei Fragen können Sie sich immer an das mit der Sammlung betraute Personal wenden.

Da es in letzter Zeit immer wieder zu Beanstandungen von Seiten der Entsorger Firma Eco Center gegeben hat, wird hier nochmals darauf hingewiesen, was nicht im Sperrmüll landen darf:

  • Leere Plastikbehälter bis 5 Liter (zur Plastiksammlung). Ab 5 Liter – 20 Liter zum Restmüll. Ab 20 Liter erst zum Sperrmüll geben.
  • Keine Blumentöpfe, Obstschalen, Eisbehälter, Kinderspielsachen usw. aus Kunststoff (in den Restmüllbehälter geben).
  • Allgemeine Kleinteile, die wegen ihrer Größe im Restmüllbehälter Platz haben, dürfen nicht beim Sperrmüll abgegeben werden.(bis ca.40x40)
  • Keine Skischuhe (diese in den Restmüllbehälter geben.) Normale Schuhe wenn sie kaputt sind in den Restmüll geben, sonst zur Caritassammlung
  • Keine Schadstoffe (z.B. Autobatterien)
  • Keine Eisenteile
  • Kunststoffrohre und Beregnungsschläuche müssen auf ca. 1m Länge zerteilt werden.
  • Keine Dachisolier - Paneele über eine Größe von ca. 40X40 cm. (Baustellenabfälle)
  • Keine Gummiraupen von Kleinbaggern. (Beim Verkäufer zurückgeben)
  • Keine Hagelnetze (bei privaten Entsorgern abgeben)
  • Keine Plastik und Nylonplanen (klein schneiden und zum Restmüll geben.)
  • Kein Fensterglas (Baustellenabfälle)

Die Sperrmüllsammlung ist kostenpflichtig. 15,49€ + MwSt je Kubikmeter

Siehe auch Müllgebühren


 

Datum und Uhrzeit

22
Nov
Startzeit 08:00 - 11:00 Uhr
23
Nov
Startzeit 08:00 - 11:00 Uhr

Standort

Parkplatz vor dem Recyclinghof Tirol

Weitere Informationen

Zuletzt aktualisiert: 07.03.2024, 08:54 Uhr